WEDNESDAY, 19. DECEMBER 2018
image Auferstehung einer Göttin

Citroën DS - so heisst unser gemeinsames Projekt für die kommenden Jahre. Nachdem wir Verkleidung und Anbauteile abmontiert haben, werden wir nun in diesem Blog die Entwicklung der Restauration dokumentieren.
Viel Spass beim Lesen!

Citroën DS Blog

Restauration

Einleitung

Eine Göttin wird auf Vordermann gebracht

 

1955 war es soweit. Die neue Citroën DS wurde am Automobilsalon Paris vorgestellt. Nie zuvor und danach hat ein Auto so entschlossen den Zeitgeist und alle Konventionen ignoriert, etwas wirklich Neues gewagt – und damit Erfolg gehabt.

Während viele Europäer noch ihre Vorkriegs-Technik neu einkleideten und die Amerikaner das Jet-Zeitalter auf der Straße ausriefen, besann sich Citroën auf die eigentliche Aufgabe einer Reiselimousine: Platz für fünf Personen mit Gepäck, ein Optimum an Komfort, Fahrsicherheit und Kraftreserven, dazu wirtschaftlich zu fahren und zu fertigen.

Citroën DS Blog

Kurioses

Anleitungen & Ersatzteil-Kataloge

Dokumentation

Wertvoller Papierkram

Um die Restaurierung der DS auch fachmännisch vornehmen zu können, gibt es diverse Dokumente, die einem bei Reparatur & Instandsetzung behilflich sind.

Einige dieser Dokumente wurden von Citroën freigegeben und sind als Download erhältlich.

Citroën DS Blog

Kurioses

Auf der Suche nach dem Stoff

Stoff Or Clair

Wer hat ihn noch?

 

Es liegt zwar noch in weiter Ferne – aber irgendwann werden wir auch unsere Sitze restaurieren müssen. Dass zu diesem Zeitpunkt der Wagen wohl schon fast vollständig restauriert sein wird ist für die Sitz-Restaurierung womöglich eine grosse Motivation – aber je nach Energie- und Arbeitsaufwand auch eine mühselige Angelegenheit.

Deshalb beschäftigen wir uns schon heute mit diesem Thema und sind dabei auf eine spannende Frage gestossen: Wo kriegen wir den Original-Stoff her? (oder zumindest die Original-Farbe?)

Citroën DS Blog

Restauration

Hintere Radläufe

Radlauf hinten links

Die Überraschungseier sind dran

Nachdem die Kofferraum-Hutablage bearbeitet worden ist, kommen nun die hinteren Radläufe an die Reihe. In diesem Arbeisschritt geht es darum, die Bitumen-Schicht und die Farbe zu entdernen.

Da hier ausser dem Blech auch noch andere Bauteile vorhanden sind (wie Radaufhängung, Hydraulikleitungen, usw) ist bei der Arbeit Vorsicht geboten, damit man nichts beschädigt.


SIE MÖCHTEN UNS KONTAKTIEREN?

Im Allgemeinen bevorzugen wir es, wenn Sie für jegliche Anmerkungen die Kommentarfunktion benützen.

Sie können uns aber auch persönlich per Kontaktformular kontaktieren.

Zum Kontaktformular

UNSERE BLOG-REGELN

Gerne dürfen Sie bei uns Anregungen, Infos, Fragen oder Tipps & Tricks kommentieren.

Aber auch bei uns gilt es, gewisse Regeln einzuhalten.

Zu den Regeln